Yoga | Meditation

- Präsenz in Bielefeld und Online über Zoom -

-----   die Seite ist gerade in der Bearbeitung und noch nicht komplett----

Wenn Sie einen Termin wünschen, rufen Sie mich gerne an oder schreiben mir eine email.

Corona-Maßnahmen

 

...oder finden Sie die Informationen zu meiner Yoga- und Meditationspraxis auf meiner allgemeinen coaching-Seite 

In meiner Praxis erhalten Sie traditionell in Einzelbegleitung speziell auf Sie abgestimmte Yogasequenzen. Dies kann im Rahmen von Yoga-Coaching stattfinden, als auch im psychologischen Bereich als Yogatherapie. 

Mein Yoga-Ansatz beruht einmal auf dem ganz klassischen traditionellen Hatha-Yoga. Traditionelle Yogaphilosophie und die Grundlagentexte, u.a. das Yoga-Sutra von Patanjali sowie die Hatha-Yoga-Pradipika. Weitere Stile, die auch auf Hatha basieren sind Yin Yoga, in der die Asanas zwischen 3 und 10 min gehalten werden und die Faszien angesprochen werden, sowie Yoga Nidra zur tiefen Entspannung. Auch Pranayama, die Arbeit mit dem Atem, und Yogameditation als Herzstück, sind wesentliche Bestandteile neben den Asanas, der Körperarbeit. 

Zu meiner Yoga-Praxis gehört zunächst das "Ankommen", Einfühlen in den Körper, die Atembeobachtung (Pranayama), Praktizieren der Asanas (die Körperübungen), Shavasana als Schlussentspannung und die Meditation (Dhyana). 

Ich beziehe Körper, Geist und Seele (MindBody) mit ein. Gefühle, Emotionen, geistige Muster, Verhaltensweisen, Umgang mit uns selbst und dem Umfeld und der Umwelt (Vidya uns Avidya aus dem Achtgliedrigen Pfad), Hindernisse (Kleshas).

Yoga - traditioneller Hatha Yoga nach Patanjali und Yoga-Sutra

Wenn Sie hier angekommen sind, geht Ihr Interesse vermutlich über die meist bekannte Körperarbeit, die Asanas, des Yoga hinaus. Yoga bietet mit seiner jahrtausendealten Philosophie weit mehr als nur Arbeit mit dem Körper. Da ich als Heilpraktikerin für Psychotherapie auch therapeutisch arbeite, sehe ich viele Parallelen zwischen der modernen Psychologie und dieser jahrtausendealten Weisheitslehre des Yoga.

 

Als ein wichtiger Grundlagentext ist das Yoga Sutra mit seinen knapp 200 knappen Versen bekannt. Als Verfasser vermutet man einen Weisen mit Namen Patanjali, in manchen Überlieferungen seien es auch mehrere Verfasser. Ob einer oder mehrere - ich finde das Yoga-Sutra - neben der Hatha Yoga Pradipika - sehr wertvoll und hilfreich. U. a. wird dort der "Achtgliedrige Pfad" beschrieben, in dem es unter anderem um eine Grundhaltung geht, wie wir mit uns selbst und mit unserer Umwelt umgehen, weiter geht es mit de Körper (Asanas), Atemübungen (Pranayama als vierter Stufe), und neben weiteren möchte ich als wesentliche Stufe noch die Meditation nennen. Hierbei ist zu beachten, dass es nicht darum geht, diese "Stufen" der Reihe nach zu beschreiten, sondern durchaus auch wechselseitig.  

Kleshas

Der Achtgliedrige Pfad

Pranayama - Die Arbeit mit dem Atem

Yogameditation - Das Herzstück

Weitere Information finden Sie oben über die Navigation... - hier ein Überblick

→ ...in Kürze mehr...

→ ...in Kürze mehr...

→ ...in Kürze mehr...

→ ...in Kürze mehr...

→ ...in Kürze mehr...

→ ...in Kürze mehr...

→ ...in Kürze mehr...

als Heilpraktikerin für Psychotherapie wende ich Yoga und Meditation auch therapeutisch bei seelischen und psychischen Beschwerden an.